Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen
DeutschEnglish

Zum Bachelor-Studiengang Solartechnik (Photovoltaik) -dual-

Bachelor of Engineering

Um den Nachwuchs an geeigneten Spezialisten für den Herstellungsprozess von Solarzellen zu sichern, bietet die Hochschule Anhalt am Standort Köthen in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Photovoltaik-Branche  den dualen Studiengang Solartechnik an. Die Liste der teilnehmenden Unternehmen finden Sie unten, eine Erweiterung wird mittelfristig angestrebt.

Besonderes Merkmal dieses dualen praxisintegrierenden Studiums ist die enge Verknüpfung zwischen der Vermittlung fachtheoretischer Grundlagen an der Hochschule und der Gewinnung praktischer Erfahrungen im Unternehmen. Die Studierenden sind als Mitarbeiter im Unternehmen angestellt und gleichzeitig an der Hochschule immatrikuliert. Sie absolvieren ihr Studium entsprechend des Studienplans. In den vorlesungsfreien Zeiten lernen sie das Unternehmen kennen, durchlaufen verschiedene Fachabteilungen, lösen betriebliche Aufgabenstellungen und bereiten sich dadurch auf die Zeit nach dem Studium vor. Diese Kombination ermöglicht das systematische Hineinwachsen in die spätere Berufstätigkeit, fördert Motivation, Flexibilität, Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Sozialkompetenz. Die enge Bindung an das Unternehmen erhöht die Motivation der Studierenden, ihre Verantwortung für einen guten Abschluss des Studiums und bietet neben der modernen hochwertigen Ausbildung bereits während des Studiums zeitliche sowie finanzielle Vorteile.
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Engineering verliehen.

Studienziel

Die Solarwirtschaft gehört zu den wachstumsstärksten Branchen in Deutschland. Nahezu alle Experten sind sich einig, dass die Photovoltaik (Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie) in 50 oder 100 Jahren der wichtigste Energielieferant der Erde sein wird. Der Fachkräftebedarf entsteht somit nicht nur in Forschungseinrichtungen. Auch in den Unternehmen der Solarindustrie selbst wird an der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Hochleistungssolarzellen gearbeitet. 
Das Studium ist modular mit Pflicht- und Wahlpflichtmodulen aufgebaut. Neben der Leistungsbewertung durch Noten wird der Leistungsaufwand in Credits bewertet. Während des Studiums ist eine Spezialisierung in den Studienrichtungen Anlagentechnik und Technologie möglich. Weitere Inhalte des Studiums umfassen Grundlagen und Anwendungen der Naturwissenschaften, die Einführung in die Photovoltaik, die Prozesse der Siliziumfertigung, der Solarzellenherstellung und Solarmodulfertigung sowie die Abläufe verschiedener Dünnschichtverfahren. Darüber hinaus werden Fremdsprachen-Kenntnisse, Präsentationstechniken und betriebswirtschaftliches Wissen vermittelt.

Der Bachelor-Abschluss im Studiengang Solartechnik befähigt sowohl zur Ausübung des Ingenieurberufes in Unternehmen der Solarindustrie als auch zur Studienaufnahme in einem weiterführenden Vertiefungsstudium (Master-Studium) an allen Hochschulen.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Das Studium garantiert vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten. Der umfangreiche Bedarf an Ingenieuren entsteht entlang der Wertschöpfungskette der Photovoltaik; so zum Beispiel in Forschung, Entwicklung, Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Qualitätsprüfung, Inbetriebnahme und Vertrieb von Solarzellen, bei der Planung und Projektierung von Solaranlagen, bei der Planung und Realisierung verschiedenster Projekte usw.

Bewerbungsverfahren

Bevor der Zulassungsantrag für eine Immatrikulation im Studiengang Solartechnik an der Hochschule Anhalt  gestellt werden kann, muss der Arbeitsvertrag mit einer Firma der Photovoltaik-Branche abgeschlossen worden sein. 
Bitte bewerben Sie sich dazu direkt bei dem teilnehmenden Praxispartner Ihrer Wahl.