Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen
DeutschEnglish

Radio- und Fernsehtechnik

Die Studenten verfügen über Grund- und Fachkenntnissen aus dem Bereich Radio- und Fernsehtechnik. Sie kennen die relevanten Übertragungsmedien und -Kanäle und Anforderungen an Sende- und Empfangseinrichtungen (Antennen) die in der Radio- und Fernsehtechnik Anwendung finden. Die Studierenden sind in der Lage, Vor- und Nachteile bzw. markante Eigenschaften und Einsatzgebiete von analogen und digitalen Übertragungsverfahren zu erläutern und anzuwenden. Sie kennen bei modernen digitalen Verfahren zur Übertragung von Ton und Bild die erforderlichen Modulationsverfahren und Übertragungsbandbreiten (DAB+, DVB, DRM, DMB, DVB-H). Sie erlernen detailliert die Funktionsweise von Rundfunkempfängern kennen und sind in der Lage, AM- und FM-Empfangsgeräte an Schaltungsbeispielen zu beschreiben. Sie haben ein grundlegendes Verständnis für Stereo- und Mehrkanalempfangstechnik erarbeitet und sind fähig Fernsehempfangsgeräte durch Baugruppenanalyse und Schaltungsbeispiele zu verstehen. 

 

 

Planung studiotechnischer Anlagen

Den Studierenden werden auf dem vermittelten Basiswissen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die sie in die Lage versetzten, eine Anforderungsanalyse für ein Rundfunkstudio selbständig zu erstellen und eine konzeptionelle Strategie zur Umsetzung zu entwickeln. Dazu gehören nicht nur technische Anforderungen, sondern auch bauliche Kenntnisse (Klimalasten von Gerätesystemen, Traglasten von Decken, Zuwegbarkeit usw.). Neben einer umfassenden Kenntnis von technischen Spezifikationen und Lieferanten werden darüber hinaus alle relevanten peripheren Komponenten in die Ausbildung einbezogen (USV, Havarie-Strategien, Redundanz von Gerätesystemen, Hochverfügbarkeitsanforderungen, Datensicherheit, Datenmanagement). Die Studenten sollen im Rahmen der Praktika an ausgewählten Beispielen Studiosysteme planen, prüfen und einrichten. Dazu zählt auch die Anlage und Überprüfung von Systemlisten, Kabelplänen, Verdrahtungslisten, wie auch die zugehörige messtechnische Überprüfung von installiertem Audio- bzw. Videoequipment.

 

 

 

Verantwortlich für die Lehrinhalte des 6. Semesters im Fach Radio- und Fernsehtechnik ist
Prof. Dr. Steffen Strauß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich für die Lehrinhalte des 6. Semesters im Fach Planung studiotechnischer Anlagen ist
Prof. Dr. Matthias Schnöll