Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen
DeutschEnglish

    /

    Bachelor oder Master - Was passt zu mir?

     

    Bachelor und Master ersetzen in Deutschland die klassischen Diplom- und Magisterabschlüsse ("Bologna-Prozess"). Dabei ist der Bachelor dem Diplom an Fachhochschulen und der Master dem Diplom- oder Magister an Universitäten gleichgestellt.

    Was ist daran neu?
    Es handelt sich um so genannte gestufte Abschlüsse:


    1. Stufe: Bachelorabschluss
    Nach einer kurzen Studiendauer von i. d. R. 6 bis 7 Semestern kann ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor) erworben werden, der einen frühzeitigen Einstieg in die berufliche Praxis ermöglicht.Zulassungsvoraussetzung für ein Bachelorstudium ist eine Form der Hochschul- bzw. Fachhochschulreife.

    2. Stufe: Masterabschluss
    Für gute Absolventen eines Bachelorstudienganges besteht anschließend oder nach einigen Jahren Berufspraxis die Möglichkeit einen weiteren berufsqualifizierenden Abschluss (Master) nach i. d. R. 3 bis 4 Semestern an der gleichen oder einer anderen Hochschule zu erwerben.

    Folgende Typen von Masterstudiengängen werden unterschieden:

    Konsekutiv
    Inhaltliche Fortführung des Bachelorstudienganges; Gesamtregelstudienzeit bis zum Masterabschluss: maximal 5 Jahre; zwischen den Abschlüssen kann eine berufliche Tätigkeit liegen

    Nicht-konsekutiv
    Keine inhaltliche Fortführung des Bachelorstudienganges; zwischen den Abschlüssen kann eine berufliche Tätigkeit liegen

    Weiterbildend
    Setzt Phase der Berufstätigkeit voraus; kann in Form eines Fern- oder Teilzeitstudium absolviert werden

    Der Masterabschluss berechtigt grundsätzlich zur Promotion (3. Stufe).

    Bachelor- und / oder Masterabschluss können sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen erworben werden!

    Durch Modularisierung wird das gesamte Studium in Module (Zusammenfassung inhaltlich nahe stehender Stoffgebiete) gegliedert und der Arbeitsaufwand des Studierenden nach erfolgreichem Abschluss des Moduls mit Kreditpunkten (Credits) bemessen.

    In der Regel werden pro Semester 30 Credits vergeben. Bei einer Regelstudienzeit von 6 Semestern für den Bachelorabschluss sind folglich180 Credits nachzuweisen, für den Masterabschluss i.d.R. 120 weitere Credits und in der Summe von Bachelor und Master also 300 Credits.

    Welche Voraussetzungen benötige ich für ein MT-Studium?

     

    Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen für ein Studium an einer Hochschule (Abitur, Fachhochschulreife, Meister ...) oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. 

    Spezielle Vorraussetzungen entnehmen Sie bitte direkt aus dem gewünschten Studienangebot, bzw. finden Sie in der Zulassungsordnung.

     

    Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

     

    Der Abschluss Bachelor of Engineering für Medientechnik ist eine gute Voraussetzung zum Start einer erfolgreichen Karriere in den Wachstumsbranchen auf allen Gebieten der Medien.

    Das Tätigkeitsspektrum ist breit gefächert und erstreckt sich über:


    - Entwicklung
    - Inbetriebnahme
    - Planung und Projektierung
    - Produktion, technische Betreuung
    - Technische Dokumentation und Beratung
    - Marketing und Vertrieb
    - Prüfung, Bedienung und Service

    von medientechnischen Systemen im gesamten europäischen Wirtschaftsraum.
    Die Hochschule unterstützt Studienaufenthalte im Ausland, insbesondere Praktika und Projekte.
    Mit dem absolvierten Bachelor-Studium erwerben Sie den ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Damit können Sie erfolgreich in Ihr Berufsleben starten.

     

    Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

     

    Sie sollten ganz allgemein ein Interesse an (medientechnsichen) Systemen haben.

    Die Medientechnik befindet sich in einem ständigen Wandel, den Sie selbst wahrnehmen. Nur die Schlagworte SD-TV, HD-TV, UHD-TV oder 4K bedeuten auch beim Studium immer Neues.

    Wir bieten im Studiengang Medientechnik eine umfassende technische Ausbildung und nichts im Bereich Journalismus, Mediendesign, Spiele oder Online-Kommunikation!

     

    Wie groß ist der Zeitaufwand neben dem Studium?

     

    Damit ein Studium in der Regelstudienzeit absolviert werden kann, muss man mit einem Aufwand für Vor- und Nachbereitung der Inhalte (Vorlesung/Übung/Praktikum) im Mittel von einem Verhältnis von ca. 1:1 ausgehen.

    Das bedeutet, 8 Stunden Studium in der Hochschule (V/Ü/P) ziehen auch ungefähr 8 Stunden für Bibliothek, Vorträge, Praktika-Vorbereitung und Praktika-Nachbereitung als auch Prüfungsvorbereitung nach sich.

    Da klingt im ersten Moment sehr viel, ist aber sehr abhängig von den unterschiedlichen und individuellen Fähigkeiten und Interessenslagen und dem persönlichen Engagement der Studierenden.


    Es ist zu schaffen. Sicher!

    Gibt es eine Zulassungsbeschränkung?

     

    Nein!

    Der Studiengang Medientechnik ist offen für alle, die die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

    Einen NC (numerus clausus) oder andere Eignungstest muss man für eine Studium an der Hochschule Anhalt nicht über sich ergehen lassen!

     

    Gibt es Studiengebühren?

     

    Nein!

    Die Hochschule Anhalt erhebt keinerlei Studiengebühren. Weder für Bachelor- noch für Masterstudiengänge.

     

    Wie sieht ein typischer Studientag aus?

     

    Das Studium besteht immer aus den Bestandteilen - Vorlesung, Übung (Seminar) und Praktikum. Jede Lehreinheit dauert immer 120 min.

     

    Vorlesung: Zur Vermittlung von Fachkenntnissen auf einem bestimmten Lehrebiet.

     

    Übung/Seminar: Zur Vertiefung der Vorlesungsinhalte, mit Fragen, Diskussionen und Rechenbeispielen.

     

    Praktikum: Zur Befähigung mit technischem Equipment eigenständig umgehen zu können. Technik probieren, Technik anwenden, Technik bewerten (Messkurven erstellen).

     

    Was sind Credits?

     

    Credits sind Punkte, die Sie im Verlauf des Studiums sammeln.

    Jedes Fachsemester ist so aufgebaut, dass Sie in einem Semester 30 CP (Credit Points) erwerben. Zum Abschluss des Bachelor-Studiums haben Sie nach 7 Semestern 210 CP erworben. Dies berechtigt Sie z. B., ein weiterführendes Studium (Master) zu beginnen.

    In einem Semester werden verschiedenen Module (Lehrgebiete) angeboten. Pro Lehrgebiet erhält man nach erfolgreichem Abschluss in der Regel 5 CP.

     

    Was ist ein Modulhandbuch?

     

    Ein Modulhandbuch wird für jeden Studiengang erstellt.

    Im Modulhandbuch Medientechnik sind alle Informationen über den Studiengang dokumentiert.

    Für jedes Lehrgebiet finden Sie darin die Lenrziele und Kompetenzen, Inhalte, Literaturangaben sowie die Voraussetzungen, die für einen erfolgreichen Abschluss erforderlich sind.

    Die Anzahl der Stunden, Medienformen, Bewertungen (Credits), Sprache und Prüfungsleistungen ergänzen die Angaben zu jedem Lehrgebiet.

     

    Was ist ein Fachpraktikum?

     

    Das Fachpraktikum dient dazu, dass die künftigen Studierenden auch Praxiserfahrungen sammeln, so dass u.a. die Entscheidung, ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufzunehmen, gefestigt wird.

    Das Fachpraktikum kann bereits vor Studienbeginn, bzw. muss bis spätestens zum Ende des 3. Studien-Semesters, absolviert werden.

     

    Wo und wie kann ich das Fachpraktikum ableisten?

     

    Für das Fachpraktikum sollte ein Betrieb ausgewählt werden, der der bevorzugten Studienrichtung nahe steht bzw. entspricht. Bei diesem Betrieb ist eine Bewerbung einzureichen oder der persönliche Kontakt zu suchen.

    Das Fachpraktikum umfasst eine Dauer von 6 Wochen, die am Stück oder verteilt nachzuweisen sind.

     

    Was bedeutet die Akkreditierung eines Studiengangs?

     

    Durch die Akkreditierungs-Urkunde einer unabhängigen Akkreditierungs-Agentur wird die Studierfähigkeit eines Studiengangs dokumentiert.

    Das bedeutet, dass die Lehrinhalte, die zu vermittelnden Kompetenzen, die Prüfungsformen, der Studienablauf und die Studiendauer von den Experten der Akkreditierungs-Agentur geprüft wurden.

    Sofern die Experten einschätzen, dass der Studiengang perfekt aufgestellt ist, wird eine Akkreditierungs-Urkunde ausgestellt.


    Diese Urkunde hat nur für einen befristeteten Zeitraum Gültigkeit. Danach steht eine Re-Akkreditierung des Studiengangs an. So wird sicher gestellt, dass auch in Zukunft eine den Anforderungen angepasste Ausbildung gewährleistet wird.

     

    Die Akkreditierungs-Agentur verbindet keinerlei Vetragsverhältnis mit der Hochschule!

     

    Wie erhalte ich meinen Abschluss?

     

    Nachdem alle Prüfungsleistungen bestanden sind, steht als Letztes nur noch die Verteidigung der Bachelor- oder Masterarbeit an.

    Für alle Absolventen bietet der Fachbereich jedes Jahr, in einem würdevollen Rahmen in der Martinskirche Köthen, eine Feier an, wo die Abschlussurkunden durch die Studienfachberater überreicht werden.

    Sie können zu dieser Veranstaltung Ihre Eltern, Geschwister oder Freunde mitbringen.

    Bilder der Absolventenfeier 2016 finden Sie hier [Link].

     

    Direkt von hier:

    Online Bewerbung

     

    Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen des Studiengangs Medientechnik ist 
    Prof. Dr. Steffen Strauß

    E-Mail an Prof. Strauß