Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen
DeutschEnglish

ZIPP-Preis

2008 - Dipl.-Ing. (FH) Ronny Sommer

Thema der Diplomarbeit
"Entwicklung eines Regelungsmoduls für den Fassadenreinigungsroboter SIRIUSc"
Die Reinigung von Hochhausfassaden ist in vielen Fällen ein schwieriges und kostenintensives Problem. Für solche Zwecke wurde am Frauenhofer Institut in Magdeburg ein Reinigungsroboter entwickelt. Bei diesem handelt es sich um ein vollautomatisches System, welches speziell für die Reinigung vertikaler Hochhausfassaden einsetzbar ist. Das integrierte Reinigungssystem des Roboters arbeitet mit einem internen Wasserkreislauf, wobei das für die Reinigung verwendete Wasser abgesaugt und wiederaufbereitet wird. Hierbei kommt ein speziell entwickelter, in alle Richtungen positionierbarer Reinigungskopf zur Anwendung. Dieser wird nach dem Absetzen auf der Scheibe entlang gefahren, wobei die Reinigung mit Hilfe rotierender Bürsten erfolgt.
Ein Problem bestand nun darin, dass auch bei ungünstigen äußeren Bedingungen (Schwingungen, Ecken, Träger usw.) sauber bis in die Ecken geputzt werden muss, ohne dass die Fassade oder das Gerät dabei beschädigt wird. Im Rahmen seiner Diplomarbeit hat Herr Sommer einen Modul zur genauen Positionsregelung dieses Reinigungskopfes entwickelt. Sowohl die Modulelektronik als auch die Mikrocontroller-Software der Positionssteuerung wurden von ihm entworfen und realisiert. Schon allein dieser Arbeitsumfang ist ungewöhnlich. Er konnte durch lokale Tests nachweisen, dass der Roboter damit in der Lage ist, Schwingungen auszugleichen und Hindernisse zu umgehen. Vor der Sommerschen Arbeit wurde diese Regelung von der Robotersteuerung mit übernommen. Durch die Auslagerung der Steuerung auf die speziellen Module konnte die Robotersteuerung stark entlastet werden.