Eröffnungsveranstaltung 2017 für den berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang Elektro- und Informationstechnik

Die Eröffnungsveranstaltung für den berufsbegleitenden Fernstudiengang MEF2017 findet am 04.10.2017 um 14.30 Uhr im Gebäude 01 Raum 218 statt.

Unter dem Reiter "Stundenpläne" finden Sie einen Lageplan vom Campus in Köthen.

Fernstudium Master Elektro- und Informationstechnik

Allgemeines 
Der Master-Fernstudiengang Elektro- und Informationstechnik richtet sich hauptsächlich an Berufstätige, die sich neben ihrer Tätigkeit weiterqualifizieren möchten. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Sie schließt alle Prüfungen und die wissenschaftliche Abschlussarbeit im 5. und 6. Semester (Masterarbeit) ein. Neben dem individuellen Selbststudium finden in jedem Semester drei Präsenzveranstaltungen statt (2 mal donnerstags bis samstags, 1 mal mittwochs bis samstags).

Aufbauend auf dem ersten Hochschulabschluss in einem elektrotechnisch orientierten Studiengang vertieft das Masterstudium die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten in den Bereichen der Elektro- und Informationstechnik. Dabei bildet die Entwicklung eingebetteter Mikrocontrollersysteme (Embedded Systems) einen wichtigen Studienschwerpunkt. Durch ein breites Angebot an Wahlmodulen wird eine angemessene Spezialisierung in dem technisch und wissenschaftlich bedeutsamen Teilgebiet der Informationstechnik und auch in der Wirtschaftswissenschaft ermöglicht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Soft Skills. Der Studiengang ist inhaltlich modular aufgebaut. Für erfolgreich absolvierte Lehrgebiete (Module) werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) Punkte vergeben, deren Anzahl sich nach dem Umfang eines Moduls und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand richtet. Die erbrachten Leistungen sind somit international vergleichbar und anerkannt. Die Einzelheiten zum Studien- und Prüfungsablauf regeln die Studienordnung (SO) und die Prüfungsordnung (PO) des Studienganges. Der Studiengang wird im Jahresrhythmus angeboten. Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester möglich. Die Studiengebühren für die Studienmaterialien wie Bücher, Lehrbriefe, Skripte und die Präsenzveranstaltungen betragen 950 € pro Semester.
 
Studienziel 
Das Studienziel besteht in der Aneignung von Fachwissen und ingenieurwissenschaftlichen Arbeitsmethoden und damit in der Befähigung zu selbstständiger Tätigkeit auf den breiten Gebieten der allgemeinen Elektro- und Informationstechnik. Absolventen werden befähigt, Arbeitsaufgaben in ihrem Berufsfeld mit wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen fachübergreifend zu lösen. Durch projektbezogene Arbeiten soll das Studium auch zur Förderung der Persönlichkeitsbildung und der Vermittlung sozialer, ökonomischer und arbeitswissenschaftlicher Grundkompetenz beitragen. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Master of Engineering verliehen.
 
Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Der Elektroingenieur gehört zu den klassischen Ingenieurberufen und zeichnet sich durch eine außerordentliche Vielfalt in seinen beruflichen Einsatzmöglichkeiten aus. Das berufliche Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf die Gebiete der Planung, Entwicklung, Projektierung, Fertigung, Prüfung, Qualitätssicherung, Inbetriebnahme und des Vertriebs von elektrischen Baugruppen, Geräten, Maschinen und Anlagen in nahezu allen Bereichen und Branchen der Volkswirtschaft (Elektro- und Elektronikindustrie, Energietechnik, Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik, Medizintechnik u. a.).

>>Download Flyer