Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen
DeutschEnglish
09.06.2017

Chinesisch-deutscher Workshop in Hefei

Eindrücke vom Maschinenbau-Workshop in Hefei

Am 18.05.2017 starteten Prof. Rudolf und sein Maschinenbau-Team (vier Studierende und ein Mitarbeiter) zum zehntägigen Workshop nach Hefei. Hefei liegt in der VR China und ist die Provinzhauptstadt von Anhui.

Im Rahmen des DHH-Studienprogramms führten die Maschinenbaustudierenden vor Ort einen siebentägigen Workshop durch. Zuerst trafen sich alle Studierenden zur Eröffnungsveranstaltung. Dort stellten sich die Studierenden einander vor und die Projektgruppen wurden gebildet. Es begann ein intensiver Gedankenaustausch und alle möglichen Kommunikationsmittel wurden genutzt. Am Montag ging es zur Firma 劲旅环卫  Jin Lü Huan Wei. Die Firma baut Müllfahrzeuge und möchte weitere Müllmaschinen entwickeln und gleichzeitig ein neues System des Müllmanagements etablieren. Es wurde chinesisch, englisch und natürlich auch deutsch gesprochen: Wenn es um Technik geht, verstehen sich Maschinenbauer eben überall auf der Welt. Auch bei den anschließenden Abendveranstaltungen wurden die regen Gespräche fortgesetzt. Da nur wenig Zeit zur Verfügung stand, musste sehr konzentriert gearbeitet werden. Es galt, viele Ideen in greifbare Ergebnisse umzuwandeln und zusammenzufassen. Schließlich musste noch alles ich eine Gesamtpräsentation überführt, übersetzt und die Präsentation eingeübt werden.

Am Freitag fand an der Hefei University die Abschlusspräsentation statt. Viele Gäste waren der Einladung gefolgt. Die Studierenden bewiesen auf beiden Seiten, was sie gelernt und erarbeitet hatten, und überzeugten durch Fleiß, Einsatz, Disziplin und Professionalität. Natürlich wurde nach den vielen Anstrengungen der erfolgreiche Projektabschluss gebührend gefeiert und weitere interkulturelle Aspekte ausgetauscht.

Mehr Informationen auf der Facebook-Seite der Hochschule Anhalt.


Kontakt
Prof. Heiko Rudolf